New York Tipps [travel]

pf_1479126902

Fünf Tage in New York sind wenig um die Stadt kennen zulernen aber reichen aus um sich in den Bann ziehen zulassen. Es war mein erstes Mal in den Vereinigten Staaten und ich bin überrascht, dass ich doch so begeistert zurückkehre. Bin ich doch mit der Einstellung hingefahren, dass mir das alles zu groß und zu viel ist hat mich der Flair doch recht schnell gepackt und fasziniert.Falls ihr auch die Gelegenheit habt, New York mal zu besuchen, nehmt sie wahr und überzeugt euch selbst. Hier sind ein paar Inspirationen dafür ;)

Need to see’s/ do’s

places1

City from above

Den Trubel der Stadt von oben zu betrachten, nimmt der Schnelllebigkeit hier irgendwie seine Geschwindigkeit. Egal ob Rockefeller, One World oder das Empire State Building, die Stadt von oben zu sehen ist ein ganz besonderes Erlebniss. Abgesehen von den klassischen Aussichtsplattformen lohnen sich aber auch die unzähligen Rooftop Bars. Am besten man fängt ca. eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang an, dann kann man die Stadt bei Tag, Sonnenuntergang und Nacht erleben ;)

Central Park

Oftmals wird der Central Park bei den Planungen auf den letzten Tag geschoben um im Notfall doch noch andere Sehenswürdigkeiten nach zu holen und wird dann meistens ausgelassen. Viel zu schade! Die Zeit im Central Park habe ich am meisten genossen, denn er lässt einen in einer so vollen Stadt Raum zum Atmen. Es gibt so viel Zusehen und zu genießen! Unbedingt nicht auslassen ;)

Sonnenuntergänge

Jeden Abend haben wir uns einen anderen Platz ausgesucht, bei welchem wir den Sonnenuntergang genossen. Einmal auf dem One World, auf der Brooklyn Bridge oder bei der Überfahrt nach Staten Island. Dieses Farbspiel, wenn die Sonne langsam untergeht, ist einfach wunderschön und hat uns die schönsten Bilder geschenkt.

Tagesausflüge

Wenn ihr für eine etwas längere Zeit in New York seid, lohnen sich Tagesausflüge wirklich. Meistens kommt man mit dem Megabus für wenig Geld zum Beispiel nach Boston oder Washington. Ein Tag reicht dann auch völlig aus um Harvad in Boston oder das weiße Haus in Washington zu sehen.

Food Hotspots

essenney.png

MacDougal Street

Die MacDougal Street liegt zwischen Greenwich und SoHo. Hier reihen sich Bars und Restaurants und Schnellimbisse aneinader. Man wird auf jeden Fall fündig und die große Auswahl stellt auch in eine großen Gruppe jeden zufrieden. Wir hatten hier 2 riesen Pizzen bei Joe’s Pizza gegessen und mit 12$ pro Person sind wir für New Yorker recht günstig weg gekommen.

Sweets

Egal ob Magnolia Backery, Baked by Melissa oder Sprinkles, New York hat solch ein Überangebot an Dessertgeschäften, dass man direkt zum Diabetiker werden könnte ;) An jeder Ecke findet man einen anderen Laden der Brownies, Cupcakes oder Cheesecake anbietet. Meine Liste mit Hotspots in diesem Bereich war total lang und konnte auf jeden Fall nicht ganz abgearbeitet werden. Kein Problem den Rest hebe ich mir einfach für den nächste Besuch auf ;)

Chinatown

Wer auf gutes chinesisches/ vietnamesisches Essen steht, sollte auf jeden Fall in einem kleinen Geschäft in Chinatown einkehren. Aber bitte keine gebratenen Nudeln à la deutschem Chinesen erwarten. Hier gibt es meist nur eine kleine Auswahl (selten auf englisch) aber dafür superlecker und vor allem günstig!

 

Shopping Hotspots

shopping

The Mills at Jersey Garden

Das Outlet befindet sich ca. eine halbe Stunde von New York entfernt in Jersey. Es gibt extra Buslinien die zu regelmäßigen Zeiten hin und zurück fahren (ca. 14$). Es gibt hier alle möglichen Läden von Timberland über Nike hin zu Victoria’s Secret und Bath& Body Works. Teilweise gibt es echt gute Schnäppchen oder 3 für 2 etc. Angebote. Vor allem Läden wie Levis oder Hollister sind hier sehr günstig und man spart einiges. Außerdem bekommt man an der Rezeption, wenn man einen nicht amerikanischen Pass vorzeigt, ein Rabattheft mit zusätzlichen Vergünstigungen.

Times Square

Wer tagsüber keine Zeit zum Shoppen hat weil es so viel mehr in New York zu entdecken gibt, geht einfach nachts zum Times Square.  Die Geschäfte in New York haben eh relativ lange offen aber hier ziehen sich die Öffnungszeiten bis 24 Uhr teilweise sogar bis 2 Uhr früh.

Sephora

Für jeden beautyaffinen Menschen auf jeden Fall ein Muss ist Sephora. Ich bin halb durchgedreht, denn hier gibt es so viel Marken, die wir in Deutschland nur schwer beziehen können und auch die Farbauswahl ist meist viel größer. Außerdem findet man Sephora hier gefühlt an jeder Ecke und fühlt sich von seiner ständigen Präsenz fast schon ein bisschen verfolgt ;)

Advertisements

2 Kommentare zu „New York Tipps [travel]

  1. Ich finde es immer wieder interessant Blogposts über NY zu lesen und zu erfahren, wie Leute die Stadt wahrgenommen haben. Ich war jetzt zwar schon zwei mal dort, hatte aber beide Male ziemlich Pech und konnte der Stadt deshalb nicht viel abgewinnen. Habe mir aber fest vorgenommen ein drittes Mal hinzufliegen und der Stadt noch eine Chance zu geben und dann komme ich auf deine Travel Tipps zurück :)

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    Gefällt mir

    1. Schade, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast mit New York und ich hoffe die Stadt kann dich beim nächsten Mal überzeugen. Ich glaube bei mir lag es daran, dass ich vorher nichts erwartet habe und eigentlich eher etwas negativ gestimmt war. Aber das gute Wetter und die mega freundlichen Leute haben mir überrascht :)

      Liebe Grüße :)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s